Zum Inhalt springen

Gesundheitstechnologien – eine gesellschaftliche Herausforderung

5. November 2019

Wie lassen sich neue Gesundheitstechnologien am besten an die Bedürfnisse ihrer Nutzer*innen anpassen? Dieser Frage geht das neue Fachbuch ‚Nutzerorientierte Gesundheitstechnologien. Im Kontext von Therapie und Pflege‘ nach. Darin werden theoretische Konzepte mit konkreten gesundheitstechnologischen Beispielen und aktuellen Erkenntnissen aus der pflegerischen und therapeutischen Praxis diskutiert. Im Fokus steht dabei immer die Anwendbarkeit der Technologien durch Patient*innen, Angehörige, Pflegefachkräfte und Therapeut*innen. Herausgegeben wird das Werk von den hsg-Angehörigen Prof. Dr. André Posenau, Prof. Dr. Wolfgang Deiters und Prof. Dr. Sascha Sommer. Im hsg-magazin gewähren die Autor*innen in exklusiven Zitaten kurze Einblicke in ihre Texte. Den Anfang machen die Herausgeber selbst:


Vorspann: Judith Merkelt-Jedamzik, Online-Redakteurin des hsg-magazins. Der Text erschien am 5. November 2019 im hsg-magazin.

Aufmacher: Zu sehen sind von links nach rechts: Prof. Dr. Sascha Sommer, Prof. Dr. André Posenau und Prof. Dr. Wolfgang Deiters. Fotos: hsg Bochum und hsg Bochum/Volker Wiciok

Buch: Nutzerorientierte Gesundheitstechnologien. Im Kontext von Therapie und Pflege. Posenau A, Deiters W, Sommer S (Hrsg); Bern: Hogrefe

Diese App unterstützt den physiotherapeutischen Prozess. Foto: hsg/Volker Wiciok
forschen & entwickeln
|
5. April 2017

Technik für die Physiotherapie

Von der Digitalisierung profitieren: Die App TheraAssist unterstützt Physiotherapeut*innen Diagnostik und Therapien zu strukturieren und ...
lernen & lehren
|
14. Mai 2019

Einsatz von Robotern in der Pflege

Wie könnte man Roboter in Zukunft in die Pflege einbinden? Darüber haben sich Studierende der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) ...