hsg-magazin

DAS ONLINE-MAGAZIN DER HOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT IN BOCHUM

Neuer hsg-Chorleiter stellt sich vor

Ab April 2018 ist Christopher Brauckmann der neue Chorleiter an der Hochschule für Gesundheit (hsg). Er wurde 1988 in Herne geboren, studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und leitet derzeit neben dem hsg-Chor bereits Chöre in Hagen, Iserlohn und Köln.

Werden nur große Gesangstalente in den Chor aufgenommen oder wer darf mitmachen?

Christopher Brauckmann: Natürlich können alle kommen, die gerne singen oder das Singen auch erst für sich entdecken möchten. Ich suche ja in erster Linie nicht nach Solotalenten, sondern möchte möglichst vielen Menschen an der hsg zeigen, wie viel Freude das Singen, vor allem in einer Gruppe, machen kann!

Wie wird denn eine typische Chorprobe bei Ihnen ablaufen?

Brauckmann: Am Anfang einer jeden Probe steht das Einsingen, das aus ein paar Körper- und Atemübungen sowie einigen Tonleiterübungen besteht. Das dauert zehn bis fünfzehn Minuten, danach wird geprobt. Einfache Lieder, Kanons, Popsongs, klassische Stücke und vieles mehr. Ich bin da gerne für Vorschläge seitens der Sängerinnen und Sänger offen, möchte aber auch Lieder vorstellen, die sicherlich die allermeisten noch gar nicht kennen.

Und welche Musik hören Sie privat gerne?

Brauckmann: Mein Herz schlägt schon für die klassischen Chor- und Orchesterwerke, aber ich höre darüber hinaus alles, was mir in die Ohren kommt. Einigermaßen am musikalischen Puls der Zeit zu bleiben, halte ich für eine wichtige Eigenschaft bei einem Musiker, der nicht nur in seiner eigenen kleinen Welt versinken möchte, sondern auch den Blick nach draußen bewahrt. Ich hoffe jedenfalls, dass ich eher zu letzteren gehöre!


Die Chorproben mit Christopher Brauckmann finden ab dem 4. April 2018 immer mittwochs von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Raum B-2304 an der hsg statt. Teilnehmen dürfen Studierende, Mitarbeiter*innen, Kooperationspartner*innen und Alumni der hsg.


Das Interview führte Dr. Anna Knaup, Online-Redakteurin des hsg-magazins.

Foto: hsg

Artikel teilen:
lernen & lehren

„Ich studiere an der hsg, weil…“

Die Orientierungswoche im Oktober 2017 haben wir zum Anlass genommen, um die Studienanfänger*innen einmal zu fragen, warum sie sich ...
forschen & entwickeln

In-Ohr-Sensor als Hilfsmittel bei Epilepsie

Auf der Messe MEDICA in Düsseldorf präsentieren vom 13. bis zum 16. November 2017 ungefähr 5.000 Aussteller ihre Errungenschaften für ...
© 2017 Hochschule für Gesundheit, Bochum
Datenschutz / Impressum